Über uns

Dirigent

dirigent

Stefan Zindel

Geboren und aufgewachsen in Uznach, erhielt Stefan Zindel den ersten Klavier- und Klarinettenunterricht an der Jugendmusikschule Linthgebiet (heute Musikschule Uznach). Die weitere Klavierausbildung bis zur Matura erfolgte an der Kantonsschule Wattwil beim Pianisten Werner Deller.

Das Klavierstudium nahm Stefan Zindel im Jahre 1990 am Konservatorium in Zürich bei Hans Schicker auf. 1994 gewann er den Landolt-Wettbewerb, im selben Jahr erhielt er das Klavierlehrdiplom mit Auszeichnung. Im Herbst 1996 schloss er seine Studien erfolgreich mit dem Konzertdiplom ab.

Seit 1990 ist er an der Musikschule Uznach und seit 2008 an der Musikschule Schänis als Klavierpädagoge tätig. An der Musikschule ESGO ist er zudem als Korrepetitor angestellt.

Immer wieder tritt Stefan Zindel als Klaviersolist in diversen Orchestern auf. Mit dem Orchester Con Brio durfte er im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums die Rhapsodie in Blue von George Gershwin aufführen.

Die kammermusikalische Tätigkeit besitzt für Stefan Zindel einen grossen Stellenwert. So bildete er während Jahren mit dem Pianisten Raimund Wiederkehr das Klavierduo Quatromania, welches im Herbst 2004 am internationalen Klavierduo-Wettbewerb in Litauen eine der begehrten Diplom-Auszeichnungen erhielt. Seit 1998 wirkt er zudemim Bläserensemble Primavera als Pianist mit. Auch an Musikwettbewerben ist er als Begleiter am Klavier immer wieder sehr gefragt.

Im Jahre 2005 hat der in Schänis wohnhafte Musiker die Direktion des Musikvereins Eintracht Kaltbrunn übernommen. Auch als musikalischer Leiter des Blasorchesters Linth hat er bereits mehrere spannende Projekte realisiert. Für den Höchstklassverein Stadtmusik St. Gallen war er erfolgreich als Projektdirigent engagiert.  

Dem Orchester con brio ist er auch als Dirigent nicht unbekannt, hat er doch mehrfach in Stellvertretung der musikalischen Leiter, die Probenarbeit übernommen.

Die Tätigkeit als Hauptorganist in der Kirchgemeinde Schänis-Maseltrangen seit 2004 rundet sein vielseitiges musikalische Spektrum ab.

© 2017 Orchester con brio
Impressum